En este momento estás viendo Aktiver Ausbau senkt Anschaffungskosten für Solar und Wasserkraft

Aktiver Ausbau senkt Anschaffungskosten für Solar und Wasserkraft

  • Tiempo de lectura:2 minutos de lectura
  • Categoría de la entrada:Solarbranche
  • Autor de la entrada:

Saubere Energiequellen sind ein entscheidender Treiber für die EnergiewendeWie gut, dass die teils hohen Anschaffungskosten für diese Quellen schneller fallen als erwartet. Das ist das Ergebnis der ‚Clean Energy Technology‘ Studie des Mannheim Institute for Sustainable Energy Studies (MISES).

Dabei nahmen die Forscher die Entwicklung der Anschaffungspreise für saubere Energien genau unter die Lupe: So wurde z.B. die Kostenentwicklung der Stromerzeugung aus Sonne und Wind einbezogen genauso wie die Rate, mit der die Produktionskosten für erneuerbaren Wasserstoff gesunken sind.

Als Basis der Berechnung diente das Lernkurven-Konzept nach Theodore Paul Wright: Mit steigender kumulierter Produktionsanzahl sinken die Stückkosten um einen konstanten Faktor. Konkret als Empfehlung formuliert bedeutet das: Um die Anschaffungskosten weiter zu senken und saubere Energie für jeden erschwinglich zu machen, müssen bestehende Technologien aktiv ausgebaut und weiterentwickelt werden. So lassen sich technische Automatismen entwickeln, die wiederum zu weiteren Kostenreduktionen führen.

Uns geht es ähnlich: Schließlich lernt man nie aus, sondern mit jedem Projekt dazu. Lassen Sie uns gemeinsam die Energiewende Schritt für Schritt vorantreiben – z.B. mit Ihrer individuellen Solaranlage, für die Sie nicht mal Anschaffungskosten zahlen müssen.

Wie das geht? Mit unserem exklusiven CUBE Contracting Pro! Sichern Sie sich hier Ihren kostenlosen und vollkommen unverbindlichen Beratungstermin.

Folgen Sie uns auch auf